Werbung

Heisig ergänzt Sammlung

Museum Schwerin

Das Staatliche Museum Schwerin hat zur Ergänzung seiner Sammlung von DDR-Kunst ein großformatiges Gemälde des Leipziger Malers Bernhard Heisig (1925-2011) gekauft. Das Ölbild »Fliegenlernen im Hinterhof« werde eine herausragende Stellung in der Schweriner Gemäldesammlung bekommen, teilte das Museum mit. Das Bild stammt aus dem Jahr 1996. Heisig setze sich darin rückblickend mit der geistigen Enge in der DDR auseinander, sagte der stellvertretende Direktor des Museums, Gerhard Graulich. Das Staatliche Museum verfügt nach eigenen Angaben über eine bedeutende Sammlung von DDR-Kunst. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln