Werbung

CDU stürzt in Umfragen um drei Punkte ab

Die CDU stürzt ab, die AfD legt zu, die linksgrüne Opposition stabil - so könnte man das Ergebnis der jüngsten Umfrage zum Wahlverhalten in Berlin zusammenfassen. Wie das Institut Forsa für die »Berliner Zeitung« ermittelte, würde die CDU von Innensenator Frank Henkel empfindliche Verluste erleiden, wäre am Sonntag Abgeordnetenhauswahl. Sie käme nur noch auf 20 Prozent, drei Prozentpunkte weniger als vor einem Monat. Bei der Wahl 2011 hatte die Union 23,4 Prozent erreicht. Ihr Regierungspartner SPD bliebe dagegen mit 29 Prozent stabil - sie hatte bei den letzten Wahlen 28,3 Prozent erreicht.

Die Rechtsaußen-Partei AfD verzeichnet in der Umfrage Gewinne. Sie würde mit sieben Prozent deutlich die Fünf-Prozenthürde überspringen und erstmals ins Abgeordnetenhaus einziehen. Sie legt damit zwei Prozent gegenüber einer Umfrage aus dem Dezember zu.

Auch die Oppositionsparteien Grüne und Linkspartei legen in der Umfrage zu - jeweils einen Punkt auf 18 Prozent bzw. 15 Prozent. Nicht im Abgeordnetenhaus vertreten wären mit drei Prozent die Piraten (unverändert) und die FDP (minus ein Punkt). Forsa hatte 1.002 repräsentativ ausgewählte Berliner befragt. Agenturen/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln