Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Butler gesucht

Bedienstete kehren in die Haushalte zurück.

  • Von Johannes Simon
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.

Superyachten sind Privatschiffe, die so groß und kostspielig sind, dass jemand, der 100 Millionen Pfund sein eigen nennt, noch zu arm wäre, um sie sich leisten zu können. Mit dem Phänomen beschäftigte sich vor einiger Zeit der britische «Guardian». Im Besonderen ging es um die Ausbildung von Servicekräften für diese Schiffe, nach denen zur Zeit eine große Nachfrage bestehe, da die Zahl der «Superyachten» stetig steige. Deshalb hat eine Londoner Agentur für «high-end domestic staff» (hochwertiges Hauspersonal) Trainingskurse eingerichtet, die für Professionalität bei Yacht-Bediensteten sorgen sollen. Das Geschäft läuft gut: «Wir haben Glück in der Hinsicht, dass die Reichen in einer Rezession noch reicher werden», sagte die Gründerin der Agentur.

Ein solcher Kurs kostet 900 Euro und dauert eine Woche. Die Teilnehmer sind arbeitslose bulgarische Zahnärzte oder junge Briten, die davon träumen, auf einer Yacht zu arbeiten. Bei den Fäh...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.