Auf der Couch mit Willi Sitte

Eine Galerie in Merseburg, die das Werk des großen Malers zugänglich hält, feiert Zehnjähriges

  • Von Hendrik Lasch
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Auf der Staffelei steht Rainer Kirsch: durchdringender Blick, ein angedeutetes Lächeln, unbekleidet. Verriete die Signatur im Eck des skizzenhaften Gemäldes nicht, dass Willi Sitte seinen Dichterfreund schon 1967 in Öl bannte - man könnte meinen, der Maler habe sein Atelier nur kurz verlassen: Pinsel und Lappen, Dosen und Phiolen stehen auf den zwei Tischen neben der Staffelei griffbereit.

Willi Sitte malt nicht mehr; vor drei Jahren hat der Hallenser Künstler im Alter von 92 Jahren »den Pinsel endgültig aus der Hand gelegt«, wie es Hans-Hubert Werner formuliert, der Chef der Willi-Sitte-Stiftung für Realistische Kunst. An diese Stiftung, die maßgeblich auf den Weg gebracht worden war vom einstigen sachsen-anhaltischen DGB-Landeschef Jürgen Weißbach, übertrugen der Maler und seine Familie im Jahr 2003 einen großen künstlerischen Schatz: 240 Gemälde und über 1000 Zeichnungen, Gouachen, Drucke und Aquarelle. Seit nunmehr zehn Jahren...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1165 Wörter (7592 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.