Werbung

Plastik des Bildhauers Fritz Cremer gestohlen

Schwedt. Zum dritten Mal binnen weniger Tage ist es in Ostbrandenburg zum Diebstahl einer Bronzeskulptur gekommen. Unbekannte entfernten in Schwedt eine Frauen-Plastik des Bildhauers Fritz Cremer (1906-1993) von einem Sockel, wie eine Stadtsprecherin am Dienstag mitteilte. Unklar sei, ob Metall- oder Kunstdiebe am Werk waren. Die 1,10 Meter hohe Skulptur »Trini« war nach der Wende in der Innenstadt in der Nähe eines Kreisverkehrs aufgestellt worden. Die Plastik gehöre zum Kunstfundus der Stadt Fritz Cremer ist berühmt für sein Denkmal an der KZ-Gedenkstätte Buchenwald. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!