Wieder Streiks bei Amazon in Leipzig

Ver.di rechnet mit 400 Teilnehmenden an den Ausständen

Bei Amazon führt die Gewerkschaft seit Jahren einen erbitterten Kampf, um die Aufnahme von Tarifverhandlungen - mit mäßigem Erfolg. Doch beim Versandhändler Amazon organisieren sich immer mehr Mitarbeiter.

Leipzig. Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr haben Beschäftigte des Internet-Versandhändlers Amazon in Leipzig die Arbeit niedergelegt. »Wir wollen heute bis zum Ende der Spätschicht streiken«, sagte Verdi-Streikleiter Thomas Schneider am Donnerstag in Leipzig.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: