94 Straftaten gegen Asylunterkünfte seit Jahresbeginn

LINKEN-Anfrage zeigt erneut wachsende rechte Gewalt / Schüsse vor Flüchtlingsunterkunft in Viernheim / Kelheim: Mann stürmt mit Machete in Unterkunft / Rechte Attacken auch in Chemnitz und Freital

Berlin. In den ersten sechs Wochen des Jahres sind nach Angaben des Bundesinnenministeriums 94 Straftaten gegen Flüchtlingsunterkünfte verübt worden. Demnach wurden bis zum 9. Februar zwölf Brandstiftungen, 19 Gewaltdelikte, 38 Sachbeschädigungen, 24 Propagandadelikte sowie ein Vergehen gegen das Sprengstoffgesetz registriert, wie das Ministerium am Freitag in Berlin auf eine Anfrage der LINKEN-Abgeordneten Ulla Jelpke hin mitteilte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: