Wochen-Chronik

14. Februar 1876

Alexander Graham Bell stellt in Boston den ersten brauchbaren Fernsprechapparat vor. Das erste funktionierende Telefon wurde bereits 1860/61 vom Deutschen Philipp Reis entwickelt; mit ihm war jedoch eine verständliche Kommunikation nur über sehr kurze Entfernungen möglich. Weitere Verbesserungen durch Werner von Siemens Ende des 19. Jahrhunderts gestatten Gespräche über noch größere Distanzen. Die Verbindungen übernimmt das »Fräulein vom Amt«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: