Hans-Dieter Schütt 13.02.2016 / Kultur

Listig, lässig

»Paula« für Manfred Krug

Am Sonntag erhält der Schauspieler diesen Preis des Progress Filmverleihs. Ob Kommunist oder Kommissar: kein Verwandler. Er verdrängte Raum, dies verwandelte alle Welt, die er bespielte.

Paula - klingt weit besser als Balla. Dieser Preis, benannt nach der DEFA-Kultschönheit aus der »Legende von Paul und Paula«, hätte aber durchaus auch »Balla« heißen können. Nach dem legendären Brigadier aus »Spur der Steine«. Ebenfalls DEFA-Kult: Kühnheit und Verbot, Wahrhaftigkeit und deren offizielle Verächtlichmachung. Im Film kommt die Partei auf den Bau (es regnet in die Zimmermannshüte hinein), und Manfred Krug als Balla stellt sich vor: »Ich bin Pittiplatsch ... der Liebe.« Er senkt den Kopf, Regen pittiplatscht in die zum Gruß geöffnete Hand des Parteisekretärs. Arbeitermacht: Selbstmächtigkeit. Statt Arbeiterklasse: Charakter.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: