BAMF droht Kleinkind mit Abschiebung

Während Eltern und Bruder auf das Ergebnis ihres Asylantrages warten, soll 20 Monate alte Edona Deutschland verlassen

Die drohende Ausweisung eines kleinen Mädchens führt zu Protesten in ihrem Wohnort Medebach. Viele Anwohner wollen eine als unsinnig empfundene Entscheidung der Ausländerbehörde nicht hinnehmen.

Medebach/Sauerland. Das Mädchen Edona, 20 Monate alt, wurde vom Bundesamt für Migration letzten Donnerstag aufgefordert, Deutschland innerhalb einer Woche zu verlassen. Die Familie des Kindes, Mutter, Vater, sechsjähriger Bruder wohnen zur Zeit in Medebach im Sauerland.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: