Werbung

ANNOTIERT

Noch im Juli 2015 erklärte Angela Merkel einer jungen Palästinenserin, manche Flüchtlinge müssten »auch wieder zurückgehen«. Miltiadis Oulios skizziert die Geschichte der deutschen Asylpolitik und zeigt anhand der Lebensläufe von Abgeschobenen, welch brutale Konsequenzen solche Ankündigungen haben: »Blackbox Abschiebung« (Suhrkamp, 512 S., br., 16 €).

Die Flüchtlinge scheinen Deutschland und Europa zu spalten. Warum? Paul M. Zulehner geht den Ängsten nach, die hinter abwehrenden Haltungen liegen, und zeigt Möglichkeiten auf, sie zu überwinden: »Entängstigt euch! Die Flüchtlinge und das christliche Abendland!« (Patmos, 165 S., br., 12,99 €).

Pegida hat in Sachsen begonnen und ist dort noch immer stark präsent. Aber, gibt es überhaupt muslimisches Leben im Freistaat? 22 Autoren zeichnen ein Bild vom Alltag der Muslime und diskutieren Fragen der Integration: »Muslime in Sachsen. Geschichte, Fakten, Lebenswelten« (Edition Leipzig, 136 S., br., 9,95 €).

Der Europäischen Union mangelt es nicht an Kritik und Akzeptanz - doch die Ursachen werden häufig an falscher Stelle gesucht. Der Jurist Dieter Grimm meint, dass hierfür die Verselbstständigung der exekutiven und judikativen Organe der EU ist: »Europa ja - aber welches? Zur Verfassung der europäischen Demokratie« (C.H. Beck, 288 S., br., 24,95 €)

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung