Brexit: Johnson will für EU-Austritt kämpfen

Populärer Londoner Bürgermeister könnte Premier Camerons großes Problem werden / Briten stimmen am 23. Juni über Verbleib in EU ab

Berlin. Der Londoner Bürgermeister Boris Johnson will nach Angaben des Senders BBC im bevorstehenden Referendum für den Austritt Großbritanniens aus der EU eintreten. Johnson wolle sich später offiziell äußern, berichtete der Sender am Sonntag. Britische Medien handeln Johnson bereits als mögliche Schlüsselfigur im Lager der Austrittsbefürworter. Er wird auch als potenzieller Gegenspieler von Premierminister David Cameron mit Ambitionen auf dessen Amt gesehen. Umfragen sehen »Brexit«-Gegner und -Befürworter praktisch gleichauf. Allerdings haben sich viele Briten noch nicht entschieden. Kommentatoren meinten am Sonntag: Stimmen die Briten für einen Austritt, muss Cameron zurücktreten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: