Simon Poelchau 25.02.2016 / Kultur

(K)eine gute Wahl

Simon Poelchau über die milliardenschweren Gewinne der Bundesbank

Vielleicht wird Wolfgang Schäuble jetzt überlegen, ob Jens Weidmann doch keine so gute Wahl als Bundesbankchef war. Denn die Notenbank überweist dem Bundesfinanzminister jetzt 3,2 Milliarden Euro - aus Gewinnen aus der lockeren Geldpolitik und den Anleihenkäufe der Europäischen Zentralbank (EZB), gegen die sich Deutschlands oberste Währungshüter immer stemmten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: