Kay Wagner, Brüssel 27.02.2016 / Wirtschaft und Umwelt

Schlappe für die Kommission

EU und USA bei Frage der Schiedsgerichte noch immer weit voneinander entfernt

Bis Ende 2016 wollen die EU und die USA das Freihandelsabkommen TTIP in trockenen Tüchern haben. Dies ist ambitioniert, weil es noch viele offene Fragen gibt.

Die zwölfte Verhandlungsrunde zwischen der EU und den USA zum Transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) geht in die Verlängerung. »Wir wollen zwei Wochen weiterarbeiten, um unsere Positionen weiter einander anzunähern«, sagte der EU-Chefunterhändler Ignacio Garcia Bercero am Freitagnachmittag auf der als Abschluss geplanten Pressekonferenz in Brüssel.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: