Wieder ein Wolf bei Verkehrsunfall getötet

Potsdam. In Brandenburg ist wieder ein Wolf bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Es ist der vierte in diesem Jahr. Ein Autofahrer habe das Tier auf der A 9 Richtung Berlin beim Abzweig Klein Marzehns mit seinem Pkw erfass, teilte die Polizei mit. Sie bestätigte einen Bericht des »Berliner Kurier am Sonntag«. Danach sei der Wolf zunächst von rechts nach links über die Fahrbahn gelaufen, als er an der Leitplanke wieder umgekehrt sei, habe ihn das Auto erfasst. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Wagen entstand Sachschaden. Der Tierkadaver wurde sichergestellt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung