Weltmeister

  • Von Gilbert Kolonko, Peschawar
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Imran Khan ist für Pakistan eine Art Franz Beckenbauer. Zur lebenden Legende wurde der heute 63-Jährige im Jahr 1992. Als Kapitän des pakistanischen Kricket-Teams drohte er einem Mitspieler, der sich fürs Halbfinale der Weltmeisterschaft mit Durchfall krank melden wollte: »Du läufst auf, und wenn du aufs Spielfeld ...« Es folgte der erste Titel für das Kricket-begeisterte Pakistan.

Aufgewachsen in Lahore als behütetes Kind der gehobenen Mittelkl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.