Werbung

Zahl der Drogentoten steigt wieder

Berlin. Die Zahl der Menschen, die in Zusammenhang mit dem Konsum illegalisierter Drogen gestorben sind, im letzten Jahr erneut gestiegen. Insgesamt hätten die Polizeibehörden in den Bundesländern 1.226 »drogenbedingte Todesfälle« gemeldet, berichtete die »Welt am Sonntag«. Dazu zählen Vergiftungen durch Überdosierung, Suizide, Langzeitfolgen aber auch Unfälle. Im Jahr 2014 waren 1032 solcher Fälle gezählt worden, 2013 wurden 1002 Tote offiziell erfasst - damals wurde zum ersten Mal seit mehreren Jahren ein Anstieg drogenbedingter Todesfälle registriert. nd/Agenturen Kommentar Seite 4

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung