Robert D. Meyer 07.03.2016 / Kommentare

Menschheit im Rausch

Robert D. Meyer über die aktuelle Statistik zu Drogentoten und die Bigotterie der Gesellschaft im Umgang mit illegalisierten Rauschmitteln

Totsaufen und ein quälendes Dahinsiechen durch eine Raucherlunge gelten in der Gesellschaft als Kollateralschäden von zu viel Alkohol- und Zigarettenkonsum. Wer dagegen mit illegalisierten Rauschmitteln, wie zuletzt der Grünenpolitiker Volker Beck angeblich mit Crystal Meth, erwischt wird, landet am Pranger.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: