Eidinger und Rois geehrt

Hörbuchpreis

Mit dem Deutschen Hörbuchpreis sind die Schauspieler Sophie Rois und Lars Eidinger ausgezeichnet worden. Rois wurde bereits zum zweiten Mal als beste Interpretin geehrt. Als bester Interpret wurde zum Auftakt des Literaturfests lit.Cologne Lars Eidinger ausgezeichnet, der sein erstes Hörbuch überhaupt eingelesen hat.

Den Preis für das beste Hörspiel bekamen Regisseur Christoph Kalkowski und Komponist Raphael D. Thöne für ihr Hörspiel »Wir« nach einem wiederentdeckten Roman von Jewgenij Samjatin. Bestes Sachhörbuch ist »Deutschland. Erinnerungen einer Nation«. Sprecher Burghart Klaußner und Regisseur Burkhard Schmid gelinge es überzeugend, Neil MacGregors Geschichtsminiaturen »erzählerisch zu fassen«, hieß es. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung