Bündnis will Rassisten blockieren

  • Von Elsa Koester
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Neonazis, Flüchtlingsfeinde und gewaltbereite Hooligans der rechtsradikalen Gruppierung »Wir für Berlin - Wir für Deutschland« rufen am Samstag zu einer Demonstration in Berlin auf. Anmelder ist Enrico Stubbe, Vorstandsmitglied von »Pro Deutschland«. Gewerkschaften und antifaschistische Initiativen kündigten Gegenproteste an.

Für den rechten Aufmarsch unter dem Motto »Merkel muss weg!« wurde breit über die sozialen Medien mobilisiert. Zu der Facebook-Veranstaltung gibt es bereit...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.