Eine Erzählung, die fortwirkt und stetig Emotionen schürt

Alexandre Froidevaux über Erinnerungskulturen an den spanischen Bürgerkrieg bis zur Gegenwart

  • Von Werner Abel
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Es war ein ungewöhnlicher Aufbruch - im Sommer 1936 in Spanien. Nachdem der Putsch reaktionärer Generäle im Auftrag einer Koalition aus rechtsradikalen Offizieren, Großgrundbesitzern, Großbourgeoisie, reaktionärem Klerus, faschistischen Falangisten und Monarchisten gegen die auf einem Volksfrontbündnis basierende linksbürgerliche Regierung durch den unerwarteten Widerstand des Volkes zunächst scheiterte, schien auch eine für Spanien längst überfällige soziale Revolution möglich zu sein. Mehr noch, Spanien, so die Wahrnehmung tausender Antifaschisten in aller Welt, hatte sich dem Siegeszug des sich über Europa ausbreitenden Faschismus erfolgreich entgegengestellt.


Alexandre Froidevaux: Gegengeschichten oder Versöhnung?
Graswurzelrevolution. 600 S., kart., 28,90 €.


Die Abwehr des Putsches führte zunächst zu einem Bürgerkrieg, d...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 622 Wörter (4392 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.