Gewalttätige Fußballfans verletzten 150 Polizisten

In der vergangenen Fußball-Saison 2014/2015 sind in Berlin 151 Polizisten durch gewalttätige Fans verletzt worden. Die Zahl liegt um ein Vielfaches über den Vorjahreszahlen, wie aus einer Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage des SPD-Abgeordneten Tom Schreiber hervorgeht. Die Randale ereignete sich fast immer bei Spielen von Hertha BSC, Union Berlin und dem BFC Dynamo. In den Saisondurchläufen zuvor gab es deutlich weniger Verletzte (2013/14: 15; 2012/13: 42; 2011/12: 52). Nach Vereinen konnte die Polizei die Randale nicht aufschlüsseln. dpa/nd

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung