Das Handwerk und alternden Jungmeister

Sachsen-Anhalt: Zu wenige Gesellen qualifizieren sich

  • Von Franziska Höhnl, Magdeburg
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Steven Rohde ist eine Ausnahme. Der junge Handwerker ist erst 24 Jahre alt - und schon Metallbaumeister. Dazu der beste seines Jahrgangs. Er hat direkt an die Gesellenlehre die nächste Runde Büffeln drangehängt. »Ich dachte mir: Jetzt bin ich noch jung, habe Zeit und keine Verpflichtungen und stehe gut im Schulstoff«, sagt Rohde. Viele Gesellen entscheiden sich erst später für die höhere Qualifikation, wenn überhaupt. Bei Rohdes Arbeitgeber, der Firma Metallbau Meyer und Sohn in Burg, ist er nun bei 13 Mitarbeitern der dritte Meister - und mit Abstand der jüngste.

»Das ist grundsätzlich eine Ausnahme, dass bei uns jemand seinen Meister macht«, kommentiert Betriebschef Edward Meyer. Gleich nach der Lehre sei es noch ungewöhnlicher. »Bei Steven stimmte von Anfang an die Einstellung zur Arbeit. Da kann man mit seinen Aufgaben wachsen, deshalb haben wir ihn unterstützt.«

Rohde gehört auch zu den Jüngsten im aktuellen Meisterjahrgang der Hand...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 520 Wörter (3331 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.