Geborgen wie im Mutterbauch

Baden in Schafwolle: Die uralte bäuerliche Heilmethode kann bei Rheuma, »Rücken« und Schlaflosigkeit helfen.

  • Von Steffi Schweizer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Keine andere Naturfaser vereint so viel wohltuende Effekte wie die Schafwolle. In Südtirol kann man darin baden.

Margit Rottensteiner war eine der Ersten, die das traditionelle Südtiroler Schafwollbad wiederentdeckte. »Nun denken viele, dass das etwas ganz Neues sei. Dabei kennt man die wohltuende Wirkung von naturbelassener Schafwolle von alters her,« sagt die Bäuerin. Gemeinsam mit ihrem Mann führt sie oberhalb von Bozen in Italiens nördlichster Provinz den 450 Jahre alten Hof der Familie. In den abgeschiedenen Bergen konnte früher ein Wollbad unter Umständen sogar Leben retten. Das alles erfuhr sie an der Ultner Winterschule, wo traditionelle Heilmethoden des Alpenraums gelehrt werden. »Wolle wärmt, ist luft- und feuchtigkeitsdurchlässig, steigert die Durchblutung bis in die feinsten Kapillaren, verbessert das allgemeine Wohlbefinden und harmonisiert die Körperfunktionen,« erklärt die Bäuerin. »Aber Wolle ist auch gut gegen Angina, Lungenentzündung, Rheuma, Arthritis, Gelenk- und Halsschmerzen, sie hilft bei Hautirritationen, Dermatitis, blaue...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 576 Wörter (3752 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.