Auch arme Kinder sollen gesund sein

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Es gibt wieder mehr Kinder, die lückenlos geimpft sind, doch wächst die Zahl derer, die Probleme aufgrund von Bewegungsmangel und Übergewicht haben.

Der Gesundheitszustand der Kinder in Brandenburg hat sich insgesamt verbessert, doch gibt es auch Bereiche, in denen sich Verschlechterungen abzeichnen. »Es gibt Licht und Schatten«, sagte Gesundheitsministerin Diana Golze (LINKE) am Mittwoch vor der Konferenz des Bündnisses »Gesund aufwachsen in Brandenburg«. Die Konferenz fand in der Potsdamer Staatskanzlei statt.

Freuen könne man sich darüber, dass die Zahl der Kinder mit lückenlosem Impfschutz in den vergangenen zehn Jahren deutlich zugenommen hat, führte die Ministerin aus. »Und immer mehr Kinder haben kariesfreie Zähne.« In der jungen Generation werde immer weniger geraucht u...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 292 Wörter (2120 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.