Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die Ausbeutung von Privatheit

Das Performerpaar Ward Weemhoff und Wine Dierickx und ihre Produktion »Privacy«

  • Von Tom Mustroph
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Privatheit? Sie kann man schützen, ausbeuten oder zur Waffe machen. Diese drei Strategien untersucht das niederländisch-belgische Performer-Paar Ward Weemhoff und Wine Dierickx in ihrer jüngsten Produktion.

Die Privatheit schützen, sie ausbeuten oder zur Waffe machen - diese drei Strategien untersucht das niederländisch-belgische Performerpaar Ward Weemhoff und Wine Dierickx in seiner Produktion »Privacy«. Es hat dazu eine Schlafzimmerbox mit einem LED-Vorhang ins ehrwürdige Hebbel-Theater bauen lassen. Auf dem Vorhang sind Szenen aus dem Inneren zu sehen - das Schlüsselloch ist medientechnologisch weit aufgerissen.

Der Aufladung des Themas entledigen sich Weemhoff und Dierickx allerdings ganz schnell mit Hilfe Slavoj Žižeks. Dierickx performt im Schlafzimmer vor der Kamera ganz in dem emphatischen Duktus und dem eigenwilligen Balkan-Englisch des Philosophiestars und erscheint in Großaufnahme auf dem Vorhang. Dierickx-Žižek verbreiten sich über Avatare und Pseudonyme und spekulieren darüber, ob nicht mehr Wahrheit in diesen Masken stecke als dem inneren Selbst. Langweiler im Alltag könnten sich im Internet als Frauenhelden und Sexmon...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.