Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

EU verliert im Norden an Unterstützung

Im Falle eines Brexit würden auch in anderen Mitgliedsstaaten die Sympathien für einen EU-Austritt steigen

  • Von André Anwar
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

In Schweden würde die Mehrheit in einem Referendum gegen einen EU-Verbleib stimmen, sollte Großbritannien austeigen, ergibt eine Umfrage. Auch in Dänemark liebäugeln die Rechtspopulisten erstmals mit einem Austritt.

Stockholm. Die bevorstehende Volksabstimmung der Briten über einen möglichen EU-Austritt hat auch in den EU-Nationen Schweden und Dänemark deutliche Spuren hinterlassen. In Schwedens Bevölkerung ist die Zustimmung zur eigenen EU-Mitgliedschaft innerhalb eines halben Jahres erdrutschartig gefallen.

Eine große Umfrage des öffentlich-rechtlichen schwedischen Fernsehens SVT hat ergeben: nur noch 39 Prozent der Schweden sehen es als »eine gute Idee«, dass ihr Land in der EU ist. Das sind 20 Prozent weniger als noch im Herbst, als 59 Prozent die EU-Mitgliedschaft befürworteten. 21 Prozent halten die EU-Mitgliedschaft Schwedens für eine »schlechte Idee«. Der große Rest des Volkes ist sich unsicher.

Bei einem konkreten Referendum zum EU-Verbleib würden derzeit dennoch 44 Prozent für eine Fortsetzung der Mitgliedschaft stimmen, 32 Prozent dagegen. Bei einem Referendum nach einem britischen EU-Nein...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.