Tim Renner will mehr

Kulturstaatssekretär

Der Berliner Kulturstaatssekretär Tim Renner kann sich vorstellen, nach der Abgeordnetenhauswahl im September im Amt zu bleiben. »Wenn es sich so ergibt, dass mein Chef es will und man weiter guten Gestaltungsspielraum hat«, sagte der 51-Jährige einer Tageszeitung. Sein Vorgesetzter ist der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD), der auch das Amt des Kultursenators bekleidet. Renner war vor zwei Jahren aus der Musikindustrie in die Kulturpolitik gewechselt und als Staatssekretär Nachfolger des SPD-Politikers André Schmitz geworden. dpa/nd Kommentar S. 4

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung