270 Seiten Anklage gegen Schlecker

Berlin. Das von der Staatsanwaltschaft Stuttgart gewünschte Verfahren gegen den Gründer der Pleite gegangenen Drogeriemarktkette Schlecker dürfte aufwendig und langwierig werden. »Wir gehen davon aus, dass es zu einem sehr umfangreichen Verfahren kommt«, sagte Staatsanwalt Jan Holzner der »Welt am Sonntag«. Die Anklageschrift umfasst laut Zeitung 270 Seiten; dem Landgericht Stuttgart liegen zudem 204 Aktenordner an Ermittlungsakten vor. Dazu käme ein Dutzend Bände mit Beweismitteln. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung