»Haus des Karnevals« in Marzahn

Die Organisatoren des Karnevals der Kulturen in Berlin haben am Mittwoch das »Haus des Karnevals« vorgestellt. In sieben Räumen können die Teilnehmer für den Umzug am Pfingstsonntag in Kreuzberg arbeiten und proben. Auch Büroräume für das Organisationsteam sind in dem Gebäude. Räume so weit außerhalb des Zentrums zu beziehen, sei eine pragmatische Entscheidung gewesen, sagte Organisatorin Nadja Mau. »In der Stadt sind diese Räumlichkeiten nicht erschwinglich.« dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln