Werbung

Festnahmen bei Protest gegen Trump-Auftritt

Los Angeles. Bei Protesten gegen einen Wahlkampfauftritt des republikanischen Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump sind in Kalifornien etwa 20 Teilnehmer festgenommen worden. Laut »Los Angeles Times« lieferten sich Hunderte Demonstranten in Costa Mesa gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Polizei. Die Zusammenstöße fanden außerhalb eines Amphitheaters statt, in dem Trump zu mehreren tausend Anhängern sprach. Die Demonstranten bewarfen vorbeifahrende Fahrzeuge mit Steinen und demolierten Autos. Dem Zeitungsbericht zufolge trugen einige der Demonstranten US- und mexikanische Flaggen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!