Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Steinmeier lädt zu Ukrainetreffen am 11. Mai

Berlin. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat seine Kollegen aus Paris, Moskau und Kiew für den 11. Mai zu einem Ukrainetreffen nach Berlin eingeladen. »Wir haben Zeit verloren. Die Waffenruhe ist wieder brüchiger geworden, die Zahlen der Waffenstillstandsverletzungen und der Opfer schnellen nach oben«, sagte Steinmeier der Zeitung »Welt am Sonntag«. Die Konfliktparteien warfen sich am Sonntag gegenseitig vor, eine anlässlich des orthodoxen Osterfestes vereinbarte Feuerpause innerhalb von 24 Stunden mehrfach gebrochen zu haben. Die Feuerpause war mindestens bis zum Tag des Sieges der Sowjetunion über Hitlerdeutschland am 9. Mai vereinbart worden. Die Runde im sogenannten Normandieformat solle am 11. Mai über die Vorbereitung von Lokalwahlen in der Ostukraine beraten, hieß es. Ein weiteres Thema seien »interessante Vorschläge« der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) für eine Stabilisierung der Lage. Deutschland ist derzeit OSZE-Vorsitzender. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln