Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Obergrenze für Ökostrom verlangt

Vor einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstagabend forderte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) eine Begrenzung der Wind- und Sonnenenergie.

Potsdam. Vor den Beratungen mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Energiewende hat Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) Obergrenzen für erneuerbare Energien gefordert. Der Ökostrom dürfe nicht wegen fehlender Stromnetze »für die Tonne produziert werden«, sagte Woidke am Donnerstag im ZDF-Morgenmagazin. »Schon heute zahlen wir für Strom im Wert von einer Milliarde Euro, der aber nicht genu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.