Werbung

Ferienwohnungsverbot: Verband schaltet EU ein

Das Verbot der illegalen Vermietung von Ferienwohnungen in Berlin könnte alsbald ein Thema auf europäischer Ebene werden. Der Dachverband der europäischen Ferienhaus- und -wohnungsvermieter (EHHA) will noch im Mai die Stadt Berlin bei der EU-Kommission wegen des Ferienwohnungsgesetzes anzeigen. »Das Gesetz verstößt gegen das Eigentumsrecht der Bürger«, zitierten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe am Sonntag den EHHA-Vizepräsidenten Bernd Muckenschnabel. Ein ganzer Wirtschaftszweig dürfe nicht so massiv behindert werden. Nach Ansicht der EHHA verletzt das Gesetz auch das europäische Grundrecht auf freie Geschäftsausübung. dpa

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!