Werbung

Wie die Giraffe ihren langen Hals bekam

Wie kam die Giraffe zu ihrem langen Hals? Die zugrundeliegenden Veränderungen im Erbgut der Tiere hat ein internationales Team um Morris Agaba vom African Institute of Science and Technology in Arusha (Tansania) untersucht. Die Forscher verglichen das Erbgut von Giraffen und Okapis. Okapis haben anders als ihre nächsten Verwandten keinen so langen Hals. Wesentliche Veränderungen des Skeletts und des Herz-Kreislauf-Systems entstanden bei Giraffen im Verlauf der Evolution vermutlich gleichzeitig. Die Wissenschaftler stellen ihre Untersuchung im Fachjournal »Nature Communications« (DOI: 10.1038/ ncomms11519) vor. dpa/nd Foto: dpa/B. Thissen

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung