Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Landung ungewiss

Erneute Verzögerungen bei Genehmigungen machen BER-Eröffnung 2017 unwahrscheinlich

  • Von Nicolas Šustr und Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Für eine Eröffnung 2017 des Flughafens BER will nicht mal mehr der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) garantieren.

Es gibt weitere Verzögerungen im Genehmigungsverfahren für den Großflughafen BER. Das bestätigt der Landrat des brandenburgischen Landkreises Dahme-Spreewald, Stephan Loge (SPD), dem »nd«. Ihm untersteht die für den BER zuständige Bauordnungsbehörde. Dabei handle es sich um einen Teilbereich der Entrauchungsanlage, dessen Umbau nicht wie erwartet Ende Juni genehmigt werden könne. Bereits am Vorabend hatte Loge im Fernsehen erläutert, dass es sich dabei im Detail um den fünften Nachtrag zur Baugenehmigung handle, bei dem es laut Flughafengesellschaft um die Aufteilung der Entrauchungsanlage im Fluggastterminal in mehrere kleinere Anlagen gehe.

Nach den neuerlichen Verzögerungen bei den offenen Baugenehmigungen für den Großflughafen BER in Schönefeld wächst die Skepsis bei den Verantwortlichen. »Ich kann nach dem heutigen Stand nicht mehr ausschließen, dass wir mit der Eröffnung im Jahr 2018 landen werden«, erklärte Berlins Regieren...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.