Werbung

2000 Hektar Land für Gewässerschutz gekauft

Potsdam. Brandenburg kauft zur Gewährleistung des Gewässer- und Hochwasserschutzes vom Bund rund 2000 Hektar Flächen. Eine entsprechende Vereinbarung sei Ende Mai unterzeichnet worden, teilte die bundeseigene Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG) am Freitag mit. Sie ist für die Privatisierung von ehemals volkseigenen Äckern, Wiesen und Wäldern in Ostdeutschland zuständig. Es sei erste Mal seit Inkrafttreten der EU-Gewässerschutzrichtlinie im Jahre 2000, dass Brandenburg Flächen für diesen Zweck von der BVVG kaufe, hieß es. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!