Studentenführer in Hongkong freigesprochen

Hongkong. Ein Hongkonger Gericht hat den Studentenführer Joshua Wong und drei Mitstreiter am Dienstag von einer Anklage wegen Behinderung der Polizei im Zusammenhang mit Protesten gegen die Führung in Peking freigesprochen. Sie hatten im Juni 2014 unter anderem die Kopie eines Weißbuchs der Volksrepublik China zur Kontrolle über Hongkong öffentlich verbrannt. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung