Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Brasilien: Haftbefehl gegen Senatspräsident

Bundesanwalt beantragt Haft für mehrere hohe Politiker wegen Korruptionsverdachts / Rückenwind für Roussef

Rio de Janeiro. In Brasilien gerät Übergangspräsident Michel Temer durch Haftanträge gegen Führungspolitiker der Regierungspartei PMDB in Bedrängnis. Generalbundesanwalt Rodrigo Janot beantragte laut einem Online-Bericht der Zeitung »O Globo« beim Obersten Gerichtshof Haftbefehle gegen den Senatspräsidenten Renan Calheiros und den suspendierten Parlamentspräsidenten Eduardo Cunha. Auch der ehemalige Präsident José Sarney, der bis 2014 Senator war, sowie der vor kurzem entlassene Planungsminister Romero Jucá sollen nach dem Willen von Janot wegen Korruptionsvergehen festgenommen werden.

Die Ermittlungen gegen Vertraute von Temer bedeuten Rückenwind für die bisherige Präsidentin Dilma Rousseff, die Anfang Ma...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.