Brasilien: Haftbefehl gegen Senatspräsident

Bundesanwalt beantragt Haft für mehrere hohe Politiker wegen Korruptionsverdachts / Rückenwind für Roussef

Rio de Janeiro. In Brasilien gerät Übergangspräsident Michel Temer durch Haftanträge gegen Führungspolitiker der Regierungspartei PMDB in Bedrängnis. Generalbundesanwalt Rodrigo Janot beantragte laut einem Online-Bericht der Zeitung »O Globo« beim Obersten Gerichtshof Haftbefehle gegen den Senatspräsidenten Renan Calheiros und den suspendierten Parlamentspräsidenten Eduardo Cunha. Auch der ehemalige Präsident José Sarney, der bis 2014 Senator war, sowie der vor kurzem entlassene Planungsminister Romero Jucá sollen nach dem Willen von Janot wegen Korruptionsvergehen festgenommen werden.

Die Ermittlungen gegen Vertraute von Temer bedeuten Rückenwind für die bisherige Präsidentin Dilma Rousseff, die Anfang Ma...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 312 Wörter (2353 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.