Werbung

Urlaubsgeld wird immer seltener gezahlt

Düsseldorf. Nicht einmal jeder zweite Beschäftigte in Deutschland erhält Urlaubsgeld. Das geht aus einer Onlineumfrage mit 6400 Befragten hervor, die das Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung am Mittwoch veröffentlichte. Aktuell bekommen noch 41 Prozent der Beschäftigten Zusatzleistungen für die »schönste Zeit des Jahres«, 2013 waren es 47 Prozent. Der Anteil ist seit Jahren leicht rückläufig, die Höhe stagniert fast überall, wie das WSI bei der Auswertung von Tarifverträgen aus 22 Branchen ermittelte. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen