Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Florida: 50 Tote nach Anschlag auf Schwulenclub

53 Verletzte/ Polizei ermittelt wegen »Terrorakt«/ Spezialkommando stürmte Nachclub nach Geiselnahme

Update 19.25 Uhr: CNN: Mutmaßlicher Täter möglicher Sympathisant des IS
Der Nachrichtensender CNN berichtete, die Bundespolizei FBI habe den mutmaßlichen Täter als möglichen Sympathisanten der Terrormiliz IS auf dem Radar gehabt. Der Mann habe jedoch nicht auf Terrorlisten der Regierung gestanden.

Update 18.25 Uhr: Vater des mutmaßlichen Täters streitet religiöse Motive ab
Der Vater des mutmaßlichen Attentäters von Orlando hat Hass auf Schwule als mögliches Motiv genannt, religiöse Beweggründe aber ausgeschlossen. »Dies hatte nichts mit Religion zu tun«, sagte Mir S. am Sonntag dem Nachrichtensender CBS News. Sein Sohn, Omar M., sei kürzlich über eine Paar Männer aufgebracht gewesen, die sich vor seiner Frau und seinem Sohn geküsst hätten. »Wir wussten von nichts, wir sind ebenso schockiert wie das ganze Land«, sagte S., der im Namen der ganzen Familie für die Geschehnisse um Entschuldigung bat. Omar M. ist US-Bürger und hat afg...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.