Werbung

Auch Väter immer häufiger erschöpft

Berlin. Immer mehr Väter gehen gemeinsam mit ihren Kindern in Kur. Die Zahl der Männer in den Einrichtungen des Müttergenesungswerkes (MGW) ist im vergangenen Jahr um knapp ein Viertel auf knapp 1600 gestiegen. Das geht aus Daten der Organisation hervor, die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurden. Angebote für Väter sind beim MGW erst seit einigen Jahren fester Bestandteil des Programms. Allerdings nehmen immer noch deutlich weniger Väter Kuren in Anspruch als Mütter: Deren Zahl lag 2015 bei knapp 49 000, die der Kinder bei 72 000. Grund für die Kuren sind zum Großteil Erschöpfungssyndrome bis hin zum Burnout. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln