Werbung

Iran: Terroranschläge von IS-Anhängern vereitelt

Teheran. Iranische Sicherheitskräfte haben nach Angaben aus Teheran landesweit mehrere von Anhängern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geplante Anschläge vereitelt. In der Hauptstadt Teheran sei eine Terrorgruppe verhaftet worden, die dort Selbstmordanschläge geplant habe, sagte der Leiter des Nationalen Sicherheitsrates, Ali Schamchani. Die verhaftetet Männer seien IS-Sympathisanten. Auch der iranische Geheimdienst gab in einer Presseerklärung am Montag bekannt, dass »eine der größten Terroroperationen« in Iran vereitelt worden sei. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!