Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Landschaften wie auf Leinwand

Der 116. Deutsche Wandertag lädt in diesem Jahr in die Sächsische Schweiz

  • Von Gert Claußnitzer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Ende dieses Monats wird die Stadt Sebnitz in der Wanderregion Sächsische Schweiz zur »Wanderhauptstadt« Deutschlands.

Bis zu 30 000 Menschen werden in diesem Jahr zum größten deutschen Wanderfestival erwartet. Von diesem Donnerstag bis Montag sind rund 130 organisierte Wanderungen in der böhmisch-sächsischen Schweiz geplant, auch auf tschechischer Seite, wie der Tourismusverband Sächsische Schweiz mitteilte. Zudem werden Busexkursionen und Ausflüge für mobilitätseingeschränkte Menschen angeboten.

Auf dem nunmehr bereits 116. Deutschen Wandertag ist die Stadt Sebnitz auserkoren, den kulturellen Rahmen zu bilden und mit vielfältigen Veranstaltungen zu begleiten. Dabei verwandelt sich die Stadt in ein Festgebiet mit buntem Markttreiben, Gottesdiensten und natürlich einem Festumzug. An ihm beteiligen sich 58 Wandervereine mit über 3000 Ortsgruppen aus ganz Deutschland. Auch musikalisch wird einiges aufgeboten, im Wesentlichen aus dem Bereich der leichten Muse. Gaudi und Unterhaltung stehen im Mittelpunkt, darunter die Chorkonzerte der Bergsteigersing...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.