Kommt nach dem Brexit »Little Britain«?

Nordiren wollen Referendum über Vereinigung mit Irland / Schotten verstehen sich »als Teil der EU« - Signale für neue Abstimmung über Unabhängigkeit

Berlin. Premier Cameron dürfte jetzt langsam klar werden, was das Referendum über den EU-Austritt in Gang gesetzt haben könnte: nicht weniger als das Ende von Großbritannien. Schottland hat mit Mehrheit für den Verbleib in der Europäischen Union votiert - und die Erste Ministerin Nicola Sturgeon hat sogleich erklärt: »Die schottische Bevölkerung hat klargemacht, dass sie ihre Zukunft in der EU sieht.« Sie sehe die Zukunft Schottlands »als Teil der EU«.

Beobachter ließ das aufhorchen: Strebt man in Edinburgh nun erneut ein Unabhängigkeitsreferendum an? Ers...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 285 Wörter (1889 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.