Werbung

Stahlkonzerne in China planen Megafusion

Shanghai. Nach Einbußen durch massive Überkapazitäten wollen zwei der größten chinesischen Stahlkonzerne fusionieren. Die Baosteel Group plane eine »strategische Restrukturierung« mit der Wuhan Iron and Steel Group, teilten beide Unternehmen am Sonntag mit. Das Vorhaben sei aber noch nicht endgültig beschlossen. Baosteel ist der fünftgrößte Stahlkonzern der Welt, die Wuhan-Gruppe der elftgrößte. Die chinesische Stahlindustrie leidet unter massiven Überkapazitäten, die vielen Herstellern Verluste bescheren. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!