Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

800 Jahre alter Bohlenweg erforscht

Dahme/Mark. Im Untergrund der Stadt Dahme/Mark (Teltow-Fläming) verbirgt sich ein fast 800 Jahre alter Bohlenweg. Seit 2014 kommen bei Arbeiten für die Bundesstraße B 102 immer wieder Abschnitte ans Tageslicht, erläuterte Kreisarchäologe Stefan Pratsch. Der Fund kann jedoch nicht für die Nachwelt gesichert werden. Sobald die schützende Erdschicht in einer Tiefe von etwa 1,50 Meter von den Stämmen entfernt sei, beginne das Holz an der Luft zu verrotten, bedauerte Pratsch. Die Baumstämme sind zwischen 1192 und 1247 gefällt worden. Der Ort Dahme/Mark lag im Mittelalter an einer bedeutenden Handelsstraße, die von Magdeburg nach Schlesien führte. Im nächsten Jahr sind in Dahme/Mark die nächsten Straßenbauarbeiten geplant. Dabei werden alle Leitungen unter anderem für Wasser, Gas und Strom erneuert. »Wir rechnen damit, dass weitere Abschnitte des Bohlenweges zum Vorschein kommen«, sagte Pratsch. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln