Werbung

US-Luftangriff auf Islamisten tötet Geiseln

Kabul. Bei einem US-Luftangriff auf ein Talibangefängnis in der afghanischen Nordprovinz Kundus sind auch Gefangene der Islamisten ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Brigadekommandeur der afghanischen Armee, Mangal Rahat, am Montag. Eine Drohne habe Raketen auf das Haus im von Taliban beherrschten Viertel Tschardara der Provinzhauptstadt Kundus abgefeuert. Dabei seien der hochrangige Talibankommandeur Mullah Janat und einige seiner Männer getötet worden. Nach ersten Informationen sind auch mindestens drei Geiseln der Taliban ums Leben gekommen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!