Werbung

Nur 1800 Märker beim Bundesfreiwilligendienst

Potsdam. 1800 Brandenburger aller Altersstufen engagieren sich derzeit im Bundesfreiwilligendienst. Das sind deutlich weniger als im Winter 2013/2014, als mit 2600 Engagierten ein Rekord erreicht wurde. Danach hatte es der Statistik zufolge einen Einbruch gegeben. Erst zuletzt waren die Zahlen wieder gestiegen. Unter den Freiwilligen sind rund 500 Menschen unter 27 Jahren, rund 700 im Alter zwischen 27 und 50 und rund 600 zwischen 51 und 65, teilte das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben mit. Ab 65 Jahren nimmt das Interesse deutlich ab. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!