Werbung

Ostukraine: Poroschenko mit Bedingungen

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Kiew. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko knüpft den verfassungsrechtlichen Sonderstatus für die Separatistengebiete im Donbass an Auflagen. »Es muss eine völlige und lang anhaltende Waffenruhe erreicht werden«, sagte er am Dienstag anlässlich des 20. Jahrestages der Verfassung im Parlament in Kiew, wie die Agentur Interfax meldete. Experten sehen das Krisengebiet noch weit von einer stabilen Feuerpause entfernt. Einem Sprecher des Präsidialamts zufolge wurden bei erneuten Verstößen gegen die Waffenruhe ein Regierungssoldat getötet und sechs verletzt. Die Verfassungsänderungen liegen nach erfolgreicher erster Lesung seit Februar auf Eis. Den 2015 in Minsk (Belarus) erzielten Vereinbarungen zufolge hätten sie bereits Ende vergangenen Jahres in Kraft treten sollen. Erste Schritte dabei sind eine Waffenruhe und die Einrichtung einer entmilitarisierten Pufferzone. Poroschenko zufolge sicherten ihm EU-Vertreter am Vortag in Brüssel Unterstützung zu. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!